Aktuelle Informationen und Veranstaltungen

Modul "Umgang mit kritischen Fragen"
14.3.2019, Hof Wetterauer Früchtchen, Münzenberg, Umgang mit kritischen Fragen

Wer seinen Betrieb für die Öffentlichkeit öffnet begegnet oft kritischen Blicken und Zweifeln an dessen Richtigkeit. Als Betriebsleiter kommt man dann schnell in Rechtfertigungsdruck oder hat sogar Angst, dass die Besucher Schlechtes über den eigenen Betrieb erzählen. Auch als Pädagoge erfährt man oft Fragen, deren Antwort man nicht genau kennt, und die einen daher verunsichern.

Das EFB geht hier neue Wege. Mit Hilfe der „Gesprächslandkarte 8×8®“ gehen wir möglichen kritischen Fragen auf den Grund und lernen zu erforschen, wie sich diese bearbeiten und verwandeln lassen, ohne dass man selbst Gefahr läuft, ein negatives Image vom Betrieb zu erzeugen. Über zehn Jahre Erfahrung im Umgang mit dieser Methode zeigen, dass mit ihr das Mitdenken des Gastes, die Interaktivität und auch das Verantwortungsgefühl des Besuchers deutlich gesteigert wird.

Organisatorisches:

Du benötigst keine Vorkenntnisse!
Solltest Du an der Zertifizierung zum EFB-Begleiter teilnehmen, gilt dieser Workshop als Modul 2. Für die Zertifizierung ist es notwendig innerhalb von zwei Wochen nach diesem Modul mit Hilfe der fünf Kernfelder: „Fakten, Meinung, Frage, Vision und Weg“, eine Dir passende Situation zu beschreiben.

  • Der Workshop findet statt:
  • am 14.03.2019 von 13:30—16:30 Uhr
  • Wo: Hof Wetterauer Früchtchen, Altstädter Feld, 35516 Münzenberg
  • Anmeldung per Mail oder Telefon oder direkt auf der Homepage
  • Anerkennung des Workshops als eines von 9 Modulen zur Zertifizierung zum EFB-Begleiter
  • Anerkannt als Lehrerfortbildung, kombinierbar mit dem am gleichen Tag stattfindenden Workshop „Erfahrungsfeld Bauernhof begreifen“
  • Die Mittagsverpflegung wird direkt an den Betrieb bezahlt (Preis steht noch nicht fest, wird zwischen 7 und 15 € sein).

Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung unter der Angebotsnummer:  0189414602  von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert.

Anmeldungen hierüber möglich https://efb-ev.org/veranstaltung/14-03-2019-umgang-mit-kritischen-fragen-he/

Modul "Erfahrungsfeld begreifen"
14.3.2019 und 22.5.2019, Hof Wetterauer Früchtchen, Münzenberg, Erfahrungsfeld Begreifen

Du willst das Erfahrungsfeld-Bauernhof (EFB) kennenlernen? Mal am eigenen Körper erfahren, was es bedeutet mit allen Sinnen den eigenen Fragen zu folgen?

Du willst vielleicht auf dem eigenen Betrieb oder einem Dir bekannten Hof selbst in Zukunft Führungen anbieten und weißt noch nicht, wie anfangen?

Dieser Workshop beinhaltet eine Führung über einen ausgesuchten Betrieb der Urproduktion. Dabei steht nicht die Wissensvermittlung, sondern das Interesse des Gastes im Mittelpunkt. Die kindliche und damit auch sinnliche Freude an der Entdeckung des Besonderen und was es mit uns selbst zu tun hat, begleitet uns. Erlebe die Methodik des EFB und entwickle erste Ideen, wie Du in Zukunft mit dem Interesse Deiner Gäste umgehst.

Ziele:

  • Eine EFB-Führung erleben
  • Erfahrungsfeld Bauernhof in seiner Wirkung zu erleben
  • Austausch über die selbst gemachten Erfahrungen
  • Hintergründe zur Entstehung und der Idee des Erfahrungsfeld-Bauernhof e.V.

Nach der Führung sammeln wir alle Eindrücke der Beteiligten und entdecken so die Grundzüge der Führungen: Wie sind Führungen aufgebaut? Wie entsteht der rote Faden? Welche Wirkungen hat das EFB im Gegensatz zu Dir bekannten Führungen? Was lässt sich über die Haltung in der Führung sagen? Welche Fragestellungen treten auf im Fokus der verschiedenen Wissensstände und welche Zielsetzungen haben die Begleiter und die Geführten verfolgt?

Materialien:

Du bekommst von uns Arbeitsblätter zur Vorbereitung auf eine Gruppenführung. Darüber hinaus Informationen zu den Hintergründen des EFB.

Organisatorisches:

Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Für Teilnehmer der Zertifizierung zum EFB-Begleiter ist dieser Workshop je nach Fortschritt unter verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Als Modul 1 lassen Sie sich führen und entdecken die Wirkung. Als Teilnehmer des Modul 3 beobachten Sie unter der methodischen Perspektive das Geschehen und als Modul 5 führen Sie selbst die Gruppe mit einzelnen Übungen über den Betrieb.

  • Der Workshop findet statt:
  • am 14.03.2019 und 22.5.2019 von 9:30—12:30 Uhr
  • Wo: Hof Wetterauer Früchtchen, Altstädter Feld, 35516 Münzenberg
  • Anmeldung per Mail, Telefon oder direkt von dieser Seite
  • Anerkennung des Workshops als eines von 9 Modulen zur Zertifizierung zum EFB-Begleiter
  • Anerkannt als Lehrerfortbildung, kombinierbar mit dem am gleichen Tag stattfindenden Workshop „Öffentlichkeitsarbeit“
  • Die Mittagsverpflegung wird direkt an den Betrieb bezahlt (Preis steht noch nicht fest, wird zwischen 7 und 15 € sein).

Didaktisches:

Wir erleben zuerst eine Führung über den Betrieb. Anschließend sammeln und reflektieren wir den Ablauf der Führung. Wir arbeiten mit dem Arbeitsblatt: Vorbereitung auf eine Führung: Wie entsteht der rote Faden? Am Beginn und dem Ende des Workshops gibt es Zeit für Deine Fragen.

Die letzten 20-30 Minuten sprechen wir über die Ziele des EFB, die Idee der Zertifizierung, den Aufbau der Zertifizierung.

Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung unter der Angebotsnummer:  01895040  von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert

Anmeldungen über folgenden Link möglich https://efb-ev.org/veranstaltung/14-03-2019-erfahrungsfeld-begreifen-hof-wetterauer-fruechtchen-he/

Modul "Gleichgewicht und Sinne"
22.5.2019, Hof Wetterauer Früchtchen, Münzenberg, Gleichgewichts- und Gemeinschaftssinn

Unsere Sinne sind das Tor zur Welt. Selbst unbemerkt eröffnen Sie uns die Geheimnisse des Hofes, bilden die Grundlage unserer Beziehung zu Boden, Pflanze, Tier und Mensch.

Welche Sinne kennen wir? Wie nutzen wir die Sinne, um eine echte Begegnung zwischen Menschen und Bauernhöfen oder der Kulturlandschaft zu bewirken? Wie lassen sich Übungen entwickeln, die nachhaltig im Bewusstsein des Teilnehmers bleiben?

In diesem Workshop widmen wir uns den Sinnen. Wir probieren aus, leiten uns gegenseitig an und entdecken im Umfeld des Hofes viele unserer Sinne. Dabei geht es über das Schmecken, Riechen, Tasten, Sehen und Hören hinaus.

Themen:

  • Welche Sinne kenne ich?
  • Was macht der Gegensinn mit mir - und ich mit ihm?
  • Von der Kunst des Begreifens
  • ... und der Kunst des Übens

Organisatorisches:

  • Der Workshop findet statt:
  • am 22.05.2019 von 13:30—16:30 Uhr
  • Wo: Hof Wetterauer Früchtchen, Altstädter Feld, 35516 Münzenberg
  • Anmeldung per Mail oder Telefon oder direkt auf der Homepage
  • Anerkennung des Workshops als eines von 9 Modulen zur Zertifizierung zum EFB-Begleiter
  • Anerkannt als Lehrerfortbildung

Dieses Modul ist ein Pflichtmodul im Rahmen der Zertifizierung. Als Leistungsnachweis zählt ein Kurzbericht zu folgenden Fragen:

Welchen Sinn habe ich heute für mich neu entdeckt? Wie wurde ich an ihn herangeführt? Wie würde ich jemand anderen an diesen Sinn heranführen?

Materialien:

Du erhältst von uns Arbeitsblätter zur Erforschung der eigenen Sinne und zu den 12 Sinnen aus der Waldorfpädagogik und zur Entwicklung von Übungen.

Didaktisches:

Wir entwickeln unsere Kenntnis der Sinne und ihrer Wirkungen auf uns. Wir entdecken die Hilfe der Polarität als Möglichkeit für die Gestaltung von Übungen und zur Sinnesanregung. Wir erleben im gegenseitigen Austausch, wie die eigene Vorstellung, was der Andere jetzt empfinden sollte uns immer wieder überrascht und auch uns auf neue Sinneswahrnehmungen bringt. Vor allem aber geht es auch darum, den Anderen zu ermutigen, seine Sinne zu nutzen.

Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung unter der Angebotsnummer:  0189414702  von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert

Anmeldungen sind hierüber möglich https://efb-ev.org/veranstaltung/22-05-2019-gleichgewichts-und-gemeinschaftssinn-hof-wetterauer-fruechtchen-he/ 

Hessen-Suche