Lahn-Dill-Kreis
Anbieterliste

BaK CP Anbieter im Lahn-Dill-Kreis

Reiner Menz (Solms-Oberbiel)
Milchviehbetrieb: 40 Milchkühe, weibl. Nachzucht, Kartoffelanbau, Getreideanbau , Gänse, Hühner, Ziegen und Schafe
Bioland Sonnenhof (Braunfels-Neukirchen)
Seit 2015 führen Mattias Zinke, Emely Stolle und 2 Festangestellte den bewirtschafteten Bioland Sonnenhof als Solidarische Landwirtschaft. Der Schwerpunkt liegt auf der Versorgung von ca. 100 Anteilseignern mit Gemüse, Kartoffeln, 1-2 ha Getreide und einer jungen Obstanlage. Zum Sonnenhof gehören: eine Herde von Schafen, Laufenten, Hühner im Hünermobil, Schafböcke, Leinegänse, Rinder, eine Hofkatze und Hündin Finja. Es gibt einen großen essbaren Garten, der für Seminare und Führungen gut passt.
Biolandhof Busch (Waldsolms)
Mutterkuhhaltung (42 Rinder), Schweinezucht und -mast (45 Tiere in Freilandhaltung); Legehühner, Ackerbau, Kartoffel, Pferde, Enten, Hasen, andere Kleintiere; Hofladen, Betriebsgröße 85 ha, davon 55 ha Acker, 30 ha Grünland
Burkhard Czycholl (Driedorf-Waldaubach)
65 Milchkühe und Nachzucht, Hund, Katzen, 2 Esel, 150 ha Grünland
Sonnenhof GbR (Greifenstein)
Ökologische Milchviehhaltung mit automatischem Melksystem, 100 Milchkühe plus Nachzucht (170 Großvieheinheit), 165 ha, davon 45 ha Ackerland mit Mais und Getreide und Kleegrass und Ackerbohnen. Betriebsleiter ist selbst Lehrer an eine beruflichen Schule.
Schafzucht Schmale (Hohenahr-Erda)
*Landwirtschaft & Schöpfung im Einklang*,Biobetrieb in Bischoffen-Roßbach.Wir haben: Esel (für Eselspaziergänge & Eselreiten), Dexterrinder, Galloways, Coburger Fuchsschafe, Burenziegen, Gänse & Hühner, Katzen, Altdeutsche Hütehune. Bei uns gibt es immer eine Betriebsbesichtigung. Erläuterung der ökologischen Tierhaltung sowie ökologisches Weidemanagement (altersgerecht erklärt). Auf Wunsch Eselwanderungen mit Picknick oder Grillabend.Alle Angebote nach telef. Absprache möglich.
Birkenhof (Waldsolms-Kröffelbach)
Unser Schwerpunkt liegt im Ackerbau mit 118 ha, wir bauen Weizen, Roggen, Gerste und Raps sowie Kartoffeln an. Außerdem haben wir noch 6 ha Grünland für 3 Kühe mit Nachzucht und 2 Bullen der Rasse "Galloway", 5 Ziegen, 100 Hühner, 3 Schweine und Hofhund Ruffy. Familiengeführter Betrieb.
Biolandhof Marco Frenzel (Dietzhölztal Ewersbach)
Der 68-ha-große Biolandhof der Familie Frenzel befindet sich in Dietzhölztal Ewersbach im Lahn-Dill-Kreis. Der Schwerpunkt des Familienbetriebs liegt in Mutterkuh- und Legehennenhaltung. Wir vermarkten Rindfleisch, Eier, Nudeln, Suppenhühner und Hühnersuppe in der Region. Insgesamt haben wir 20 Mutterkühe plus Nachzucht und 1 Deckbullen, 8 Ziegen, 650 Hühner, Pferde, Kaninchen und eine Hofkatze.
Bioland Sonnenhof (Braunfels-Neukirchen)
Seit 2015 führen Mattias Zinke, Emely Stolle und 2 Festangestellte den bewirtschafteten Bioland Sonnenhof als Solidarische Landwirtschaft. Der Schwerpunkt liegt auf der Versorgung von ca. 100 Anteilseignern mit Gemüse, Kartoffeln, 1-2 ha Getreide und einer jungen Obstanlage. Zum Sonnenhof gehören: eine Herde von Schafen, Laufenten, Hühner im Hünermobil, Schafböcke, Leinegänse, Rinder, eine Hofkatze und Hündin Finja. Es gibt einen großen essbaren Garten, der für Seminare und Führungen gut passt.
Königswiesen-Agro (Driedorf-Mademühlen)
biozertifizierter Aussiedlerhof, 2 km südlich von Mademühlen. Schwerpunktmäßige Raufutterproduktion und Weiterverarbeitung zu Futterpellets. 15 ha Grün- und 3 ha Ackerland, 3 Kühe mit Nachzucht der Rasse "Galloway", 3 Schweine, alle ganzjährig freilaufend. Als offizielle Wild- und Waldfruchtsammler stellen wir Säfte und Marmeladen her. Selbständige eigene Lösungen für Mineralwasser (Brunnen), Strom (1 MW-WKA), Abwässer (nachhaltiges biologisches Klärbeet), Maschinenreparatur (Werkstatt).

Hessen-Suche